Tickets bestellen - Details

53. Poetentaler

EIN BAYERISCHES FEST

Verleihung der Poetentaler im Jahr 2013 an Ilse Neubauer, an den Zither-Manä, an Claudia Schlenger und Hanns Meilhammer alias „Herbert und Schnipsi“ und an Gustl Bauer.

Kulturpreise und literarische Auszeichnungen gibt es viele in Bayern. Aber kaum ein Preis hat eine so ungebrochene Tradition und ein so großes Ansehen wie der jährlich vergebene bayerische Poetentaler – und das, obwohl er mit keiner finanziellen Dotation verbunden ist. Seit 1961 werden die Poetentaler von der renommierten Autorenvereinigung der Münchner Turmschreiber ausgelobt.

Die diesjährige Preisverleihung findet am 15. November um 19.00 Uhr im Festsaal des Münchner Künstlerhauses statt. Wie immer wird dies ein glanzvoller und unterhaltsamer Höhepunkt des Münchner Kulturherbstes sein, zu dem die Turmschreiber alle Interessierten herzlich einladen.

Moderiert wird die Veranstaltung von Jürgen Kirner, dem spiritus rector der Couplet-AG, der selbst ein Turmschreiber ist. Die musikalische Begleitung übernimmt die niederbayerische Musikgruppe Zwirbeldirn – drei Geigerinnen und ein Bassist, die 2008 den Nachwuchswettbewerb beim Fraunhofer Volksmusikpreis gewannen. Seitdem hat sich Zwirbeldirn weit über die Szene hinaus etabliert.

Die Vielfalt der Preisträger, die alljährlich von den Münchner Turmschreibern ausgewählt werden, überrascht und beeindruckt auch in diesem Jahr. 2013 fiel die Wahl der Autoren auf eine bekannte und beliebte Schauspielerin und ein Kabarettduo, auf einen Musiker und einen Schriftsteller.

Den ersten Poetentaler 2013 bekommt Ilse Neubauer. Als bayerische Volksschauspielerin brillierte sie in zahlreichen Kultserien des Fernsehens wie in den „Münchner Geschichten“, im „Monaco Franze“ und vor allem in der Reihe „Die Hausmeisterin“. Darüber hinaus war und ist sie mit ihrer unverwechselbaren Stimme in vielen Radiosendungen des Bayerischen Rundfunks zu hören. Die Laudatio für Ilse Neubauer hält Maria Peschek, Kabarettistin, Bühnenautorin – und Turmschreiberin.

Manfred Zick, besser bekannt unter dem Künstlernamen Zither-Manä, verschrieb sich zunächst der traditionellen Volksmusik, bis er die Möglichkeiten des Rocks und des Blues für sich und sein Instrument entdeckte. Seitdem kennt man den Zither-Manä-Sound, der aus der neuen Volksmusik nicht mehr wegzudenken ist. Die Laudatio für den Musiker übernimmt der Münchner Autor und Turmschreiber Helmut Eckl.

Die Kabarettisten Claudia Schlenger und Hanns Meilhammer haben es mit ihren Bühnenfiguren Herbert und Schnipsi zu Fernsehruhm gebracht. Immer etwas verschroben, etwas schrullig und trotzdem alltagsnah und liebenswert: Das ist das Rezept der schrägen Sketche, mit denen das Ehepaar bekannt wurde und für die es den Poetentaler 2013 bekommt. Ihr Laudator ist ein Freund des Ehepaares, Mario Pascalino.

Gustl Bauer, Turmschreiber, Radiomoderator, vor allem aber Autor, hat den Poetentaler schon deshalb verdient, weil seine Verse und seine Prosa so gar nichts „Tümelndes“ an sich haben. Er ist eher ein zurückhaltender Beobachter, der Stimmungen erspürt und Erlebnisse nachdenklich kommentiert. Für die Laudatio hat er sich Arnfried Färber gewünscht, den Altbürgermeister seiner Heimatgemeine Hausham.

Kontakte: Präsidium der Münchner Turmschreiber

Alfons Schweiggert

089-879549/alfons.schweiggert(at)gmx.de

Dr. Erich Jooß

0162-4494220/mail(at)dr-erich-jooss.de

Vorverkauf durch München Ticket

Bei Fragen zur Organisation/zum Kartenverkauf wenden Sie sich bitte an Silvie Ottes (089-74664054 bzw. 089-52046696/silvieottes@gmx.de)


Datum
Freitag
15. 11.
Zeit
19:00
Ort
Münchner Künstlerhaus
Lenbachplatz 8, 80333 München
Preis
€ 24,00
Preiskategorie I
€ 24,00
Preiskategorie II
€ 21,00
Preiskategorie III
€ 18,00
Anmeldung
Für diese Veranstaltung ist keine Anmeldung erforderlich.