Unsere Autoren


Ottfried Fischer

Geboren 1953 im niederbayerischen Ornatsöd, wo er auf dem Bauernhof  seines Vaters bei Untergriesbach (Bayerischer Wald) aufwuchs. Nach dem Abitur im Maristengymnasium in Fürstenzell bei Passau begann er an der LMU München das Studium der Rechtswissenschaften, das er nach wenigen Semestern abbrach. 1980 gründete er mit Freunden das Münchner „Hinterhoftheater“, wo er selbst als Kabarettist und Schauspieler auftrat. Seinen ersten Soloauftritt hatte er 1989 mit dem Programm „Schwer ist leicht was“. Seit dieser Zeit verfasste Fischer nicht nur viele Kabarettprogramme, sondern auch etliche Bücher. Von 1985 an arbeitete er in zahlreichen Fernsehspielen, Filmen und Fernsehserien verstärkt als Schauspieler, so z.B. in der Serie „Irgendwie und Sowieso“. 1995 begann sein größter Erfolg in der bis heute populären Serie „Der Bulle von Tölz“. Seit April 2003 spielt er die Hauptrolle in der ARD-Reihe „Pfarrer Braun“. Außerdem moderiert er im Bayerischen Fernsehen seit über 100 Sendungen „Ottis Schlachthof“. Für seine Arbeit wurde Fischer mit zahlreichen Kabarett-, Film- und Fernsehpreisen ausgezeichnet.